Irisdiagnose

Irisdiagnose Heilpraktiker Markowsky Bensberg Bergisch Gladbach
Irisdiagnose

Bei der Augendiagnose handelt es sich um die Erkennung von Krankheitsneigungen (Disposition) aus dem Auge.

In der Regenbogenhaut, der Iris, sieht der Augendiagnostiker eine Wiederspiegelung des Körpers mit seinen Organen und den Geweben und kann somit Störungen und Schwachstellen feststellen.

 

Durch Veränderungen im Augenvordergrund, wie z.B. Aufhellungen, abgedunkelte Bereiche, farbige Flecke, auffällige Gefäßzeichnungen, Erhebungen oder Gewebeauflockerungen ist es möglich, Organschwächen, Stoffwechselstörungen und deren Ursachen und Zusammenhänge zu erkennen.

 

Zusätzlich erhält man Erkenntnisse über die erblichen, d.h. genetisch bedingten Zusammenhänge. Erblich bedingte Schwachstellen, die nie zuvor erkannt wurden, werden durch die Augendiagnose sichtbar und erlauben die Zuordnung zu verschiedenen Konstitutionstypen, die so differenziert nur in der Augendiagnose bekannt sind. In der Therapie ergeben sich somit ganz neue Perspektiven, denn durch die Augendiagnose wird die Früherkennung von Krankheiten möglich. Kennt man die organischen  Schwachstellen, dann können vorbeugende Therapien eingeleitet werden.

 

Eine Beratung und weitere Informationen erhalten Sie in der Naturheilpraxis Markowsky, Bergisch Gladbach - Bensberg (nahe Köln).

 

Wolfgang Markowsky

Heilpraktiker

Moitzfeld 47

51429 Bergisch Gladbach

 

Tel: 02204-82776